"NACH 3 TAGEN SONNENBADEN MIT DEM HELIOTENT WAR ICH SCHON SO ENTSPANNT UND VOLLER ENERGIE, WIE SONST ERST NACH FRÜHESTENS EINER WOCHE."

Nach 3 Wochen Urlaub am sonnigen und teilweise sehr windigen (Mistral-Wind) Sandstrand von Sete (Süd-Frankreich), will ich gerne von meinen Erfahrungen berichten.

 

Der Aufbau am Strand gestaltet sich als sehr einfach und leicht. Man sollte den Aufbau aber zuvor zuhause einmal üben, da sich beim Aufbauen unter sengender Hitze (Sonne) schnell Unkonzentriertheit breit macht und sich daher schnell Fehler einschleichen trotz der genial einfachen Handhabung. Das HelioTent (wir hatten gleich 2 dabei) beeindruckt durch seine hohe Stabilität und Flexibilität. Während andere zeltähnliche Konstruktionen während der Mistral-Winde förmlich zusammenklappten, beugte sich das HelioTent nur ein wenig mit der entsprechenden Windrichtung und ging zurück in die Ausgangsposition sobald der Wind ein wenig nachließ. Das Material fühlt sich sehr hochwertig an (kein Vergleich mit Strandmuscheln). Das HelioTent überstand den kompletten Urlaub schadlos und ohne auszufransen o.ä., alle Nähte hielten und die Form wurde gehalten. 

 

Der erste Aufbau des Zeltbogens konnte in 5-6 Minuten durchgeführt werden. Beim zweiten Mal wurden nur noch weniger als 2 Minuten benötigt. Beim Zusammenpacken bekam ich ein wenig Sand in die Tasche, was aber bei einem Sandstrandurlaub völlig normal ist und unvermeidbar, zumindest waren all die anderen Sachen auch voller Sand. J

 

Das Sonnenbaden im HelioTent war sehr angenehm. Die Temperatur ist geringer als direkt unter der Sonne. Das lästige Eincremen entfällt und die Textilien bleiben von der Sonnencreme ebenfalls verschont. Nach 3 Tagen Sonnenbaden mit dem HelioTent war ich schon so entspannt und voller Energie, wie sonst erst nach frühestens einer Woche. Die übliche Müdigkeit beim Verlassen des Strandes nach einem langen Strandtag tritt mit dem HelioTent nicht auf. Im Gegenteil, die ganze Familie war unternehmungslustig und voller Energie für neue Entdeckungen am Abend.

 

Mit freundlichen Grüßen Markus S., Heilbronn